BNE an Schulen

Umweltbildung an Schulen gem. BNE ist uns ein Anliegen, weshalb wir „Ausflüge mit der Jägerin“ bzw. „Ausflüge mit dem Jäger“ anbieten: wir sind mit Schulklassen in der Natur unterwegs und praktizieren anschauliche und unterhaltsame Umweltbildung. Genauso unterstützen wir Schulen bei der Konzeption von „Grünen Klassenzimmern“ oder auch bei der Konzeption und Umsetzung von Umweltklassen bzw. bei der Konzeption und Umsetzung von Projekten für Beantragung der Auszeichnung als „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“.

Warum unser Engagement in diesem Bereich?

Aufgrund diverser Projekte hat sich gezeigt, dass der ganzheitliche Ansatz des „Lernen für die Zukunft“ gemäß BNE (Bildung für Nachhaltige Entwicklung) weitreichendere Auswirkungen haben kann als ursprünglich geplant bzw. gedacht: eine ganzheitliche Umweltbildung und damit einhergehend die Sensibilisierung für Natur und Naturschutz resultieren in einer verbesserten Beziehung zur Natur, was wiederum zu einer besseren Beziehung zu sich selbst und dies wiederum zu einer besseren Beziehung  zu anderen, d.h. es entsteht ein Dreiklang aus „Natur-, Sozial- und Persönlichkeitskompetenz“.

Die Förderung von Umwelt- und Naturbewusstsein hat also einen signifikant positiven Effekt auf Demokratiefähigkeit, Persönlichkeitsentwicklung und andere soziale Kompetenzen: wer bewusster mit seiner Umwelt umgeht, geht auch bewusster mit sich und seinen Mitmenschen um, kann seine Meinung fundiert und vernünftig vertreten, sich für seine Ziele einsetzen, verantwortungsbewusst Entscheidungen treffen und sich kooperativ und konstruktiv in der Gemeinschaft engagieren.

Die SuS (Schülerinnen und Schüler), die auf den Spuren der Natur sind und Wald, Wiese, heimische Tierwelt und Natur entdeckend, auch die „eigene Natur“ entdecken (was kann ich, was habe ich für Fähigkeiten etc.). Sie machen sich – in Zeiten von „Friday for Future“ – komplexe ökologische Zusammenhänge begreifbar und den Sinn des verantwortlichen Umgangs mit der Natur bewusst und werden zum persönlichen Engagement angeregt (u.a. nach den Grundsätzen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)). Die Auseinandersetzung mit Natur & Umwelt ist hierbei ein wichtiger Baustein zur Förderung Soziale Kompetenzen – gerade in der heutigen Zeit.

Dies ist auch ein wesentlicher Aspekt unserer Philosophie.